Verkehrsunfall in Preding

FF Kraubath mit Feuerwehrjugend zufällig vor Ort

Am 23. Dezember stand die Abholung des Friedenslicht beim Rüsthaus Preding am Programm. Die 6 Personen der Feuerwehrjugend fuhren dazu mit ihrem Jugendwart, HLM d.F. Ewald Ninaus, mit dem MTFA Kraubath nach Preding, um dort ihre Kerzen zu entzünden und damit das Licht aus Bethlehem in Empfang zu nehmen.

An der Kreuzung zwischen Wohlsdorf, Preding und Wieselsdorf bemerkte die FF Jugend im Fahrzeug plötzlich, dass vor Ihnen auf der Straße irgendetwas nicht in Ordnung zu sein scheint: Ein Fahrzeug war im Kreuzungsbereich von der Straße abgekommen und derart in einen Graben abgerutscht, dass ein selbständiges Befreien nicht mehr möglich war.

Glücklicherweise war der Fahrer unverletzt, der Kreuzungsbereich wurde kurzfristig mit Blaulicht und durch Verkehrsregelung vom Jugendwart der FF Kraubath abgesichert, da es sich trotz der Abendstunden doch um eine recht stark befahrene Kreuzung handelt.

Die mittlerweile alarmierte Feuerwehr Wohlsdorf übernahm die Fahrzeugbergung und nach Freigabe der Kreuzung konnte die FF Kraubath mit den 6 sichtlich aufgeregten Jugendlichen mit dem Friedenslicht weiter in das Rüsthaus einrücken, wo bereits erste Leute auf den Empfang des weihnachtlichen Kerzenschein warteten.

Bericht: E.N.

Ein Gedanke zu „Verkehrsunfall in Preding“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.